Diagnostik

Die Diagnostik ist ein wichtiger Teil der Medizin, der nicht unterschätzt werden sollte. Ausführliche Untersuchungen dienen in der Regel dazu, die Ursache unterschiedlicher Beschwerden ausfindig zu machen. Eine möglichst exakte Diagnose einer Erkrankung kann aus unterschiedlichen Gründen sehr wichtig sein: Einerseits hilft sie Ärztinnen und Ärzten dabei, abzuschätzen, ob es sich um eine ernste Krankheit handelt, sowie auch, inwiefern sie behandelt werden muss.

Sobald feststeht, dass die Beschwerden eine bestimmte Ursache haben, kann es sehr leicht sein, eine passende Behandlung dafür auszuwählen. Andererseits lassen sich längst nicht alle Beschwerden automatisch auf bestimmte Ursachen zurückführen. Die Schlosspark-Klinik Dr. von Rosen stellt mit der Hilfe erfahrener und fachkundiger Mediziner geduldig individuelle Untersuchungen an, um eine möglichst genaue Diagnose abgeben zu können.

Der Aufbau der Diagnostik

Sucht ein Patient mit Beschwerden ärztlichen Rat in der Schlosspark-Klinik Dr. von Rosen auf, so liefern körperliche Untersuchungen, die Symptome selbst und auch die Vorgeschichte des Menschen den Medizinern schon erste Hinweise darauf, worum es sich handeln könnte.

Ein Beispiel: Bei einem 60-jährigen Mann, der beispielsweise über Bluthochdruck und starken Schmerzen klagt, und dabei starker Raucher ist, lässt sich relativ schnell feststellen, dass es sich hierbei wohl um eine koronare Herzerkrankung bzw. um eine Verengung der Blutgefäße handelt.

Zur Anamnese, also der Vorgeschichte, gehören anschließend exaktere Fragen nach den Symptomen, um die Krankheit möglichst eingrenzen zu können. Es ist beispielsweise wichtig, festzustellen, wie oft die Beschwerden auftreten und wie lange diese anhalten. Auch der Grad der Beschwerden und die Art des Auftretens – schubweise, permanent oder nur bei bestimmten Tätigkeiten – spielen eine Rolle dabei. Besteht dann ein Verdacht auf eine Erkrankung, wie beispielsweise auf eine koronare Herzerkrankung, so könnte der Arzt auch danach fragen, ob es nahe Verwandte gibt, welche an Herzproblemen leiden oder gelitten haben. So ist die Wahrscheinlichkeiten für einige Krankheiten recht groß, wenn sie innerfamiliär bereits vorkommen. All diese Informationen sind äußerst wichtig, um eine Diagnose stellen zu können.

Körperliche Untersuchungen zur Prävention und Feststellung von Erkrankungen

Die Diagnostik umfasst jedoch auch eine körperliche Untersuchung. So kann die Betrachtung mit dem bloßen Auge bzw. einem Hilfsgerät wie einer Lupe oft schon ausreichen, um eine Entzündung festzustellen. Weiterhin ist es wichtig, das Gewebe abzutasten – so könnten beispielsweise Tumore, Knochenbrüche oder andere innere Erkrankungen ermittelt werden. Das Abhören der Lunge oder der Herztöne gibt zudem Aufschluss über Bronchialprobleme bzw, über mögliche Herzklappenfehler. 

Man sieht: Mit einer ausführlichen körperlichen Untersuchung lassen sich bereits zahlreiche Erkrankungen feststellen. Eine Bindehautentzündung bzw. eine Neurodermitis können so schon auf den ersten Blick erkannt werden.

Unsere Leistungen:

Es ist wichtig, sich regelmäßig einem gründlichen Check zu unterziehen bzw. sich bei fortwährenden Krankheitssymptomen mit einem Facharzt in Verbindung zu setzen. Die Schlosspark-Klinik Dr. von Rosen bietet hierfür zahlreiche ausgebildete Mediziner mit einem großen Erfahrungsschatz in verschiedenen Bereichen.