Immer müde, müde, müde …

Dieser Satz geht mir nicht aus dem Kopf. Ich fühle mich wirklich so – müde, müde, müde. Dabei mache ich doch schon eine ganze Menge. Ich esse viel Obst, mindestens einen Apfel täglich. Ich rauche nicht, trinke wenig Alkohol. Kaffee brauche ich noch, morgens 2-3 , am Nachmittag 1 Tasse, gelegentlich noch zwischendurch etwas. Die Süßigkeiten habe ich stark eingeschränkt. Ich habe gehört, dass dann der Zuckerspiegel stark schwankt und man dadurch leichter müde werden kann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: Immermude