Nur Frühjahrsmüdigkeit oder chronische Erschöpfung?

Gersfeld, den 14. März 2013

Mit Hilfe von Mutter Natur gegen Leistungstief / Gersfelder Naturmediziner macht mit Zehn-Punkte-Programm wieder fit für den Alltag

„Mein Gott, bin ich müde!“ Diesen Satz hört man immer öfter. Insbesondere Menschen zwischen 30 und 50 Jahren, die sehr aktiv in Berufs- und Privatleben waren, fühlen sich von heute auf morgen „uralt“, möchten am liebsten schon am Vormittag sich wieder ins Bett legen und sind nach drei Treppenstufen schon außer Atem.

Viele erklären ihre tiefe Erschöpfung mit der „Frühjahrsmüdigkeit“.Dabei ist ihre rätselhafte Antriebslosigkeit oft ein Zeichen für die ernsthafte Erkrankung. Heute lautet die Diagnose sehr schnell „Burnout“. Zu schnell vielleicht? Wann leidet man wirklich unter Burnout und wann ist es nur ein temporäres Leistungstief?

Ursache liegt in überlasteter Leber

Das Krankheitsbild ist sehr differenziert und nicht einfach zu behandeln. In der auf naturgemäße Ganzheitsmedizin spezialisierten Schlosspark-Klinik in Gersfeld hat der ärztliche Leiter Dr. med. Jürgen Freiherr von Rosen in den vergangenen Jahrzehnten ein bewährtes Behandlungskonzept entwickelt. Von Rosen geht davon aus, dass bei der chronischen Müdigkeit vor allem eine Überlastung der Leber ursächlich dafür ist, dass der Stoffwechsel durcheinander gekommen ist. Eine derartige Beobachtung machte schon der berühmte Fasten-Pionier F.X. Mayr. Aus Sicht des auf Naturheilkunde spezialisierten Schulmediziners muss als Konsequenz die Leber wieder funktionstüchtig gemacht werden.

Störfelder ausschließen

Dafür hat der Gersfelder Arzt eine Zehn-Punkte-Therapie entwickelt, die bei allen Patienten mit chronischer Müdigkeit angewandt wird. Zunächst wird der Schlafplatz untersucht, um sicherzugehen, dass keine so genannten geopathisch gestörten Zonen vorhanden sind. Auch Elektrosmog oder Mobilfunkstrahlung kann problematisch sein – wenn der Patient nachts schlecht schläft, kommt sein Körper nicht zur Ruhe. Wenn die Schlafplatz-Problematik gelöst ist, beginnt die Behandlung in der Klinik mit ansteigenden Fußbädern nach Schiele mit anschließender Fußreflexzonenmassage. Dr. von Rosen hat des Weiteren festgestellt, dass bei allen Patienten mit chronischer Müdigkeit Nahrungsmittel-Allergien vorliegen, die mit dem Bioresonanz-Test herausgefunden werden. Die Nahrungsmittel, auf die die Patienten allergisch reagieren, müssen gemieden werden – und es ist ebenso wichtig, dass sich die Patienten basisch-vegetarisch ernähren.

Darm wieder flott machen

Fast alle Patienten mit chronischer Müdigkeit in der Schlosspark-Klinik haben darüber hinaus Störungen im Dünndarm, die man im Sinne der Mayr-Diagnostik feststellen kann. Weitere Therapie-Schritte sind die Überprüfung des Säure-Basen-Haushaltes mit dem Test nach Jörgensen, das Verabreichen von Bachblüten für das seelische Gleichgewicht, das Geben von Konstitutionsmitteln entsprechend der Iris-Diagnostik sowie die Störfeldbehandlung an Hals und Kopf, bei der homöopathische Injektionen gegeben werden. Außerdem wird der Stuhlgang untersucht und gelegentlich eine Colon-Hydro-Therapie durchgeführt.

Lebensumstellung wichtig

Patienten, die dieses Zehn-Punkte-Programm gewissenhaft mitgemacht und durchgeführt haben, fühlten sich in der Regel deutlich besser oder blieben auf lange Zeit beschwerdefrei. Besonders hilfreich kann ein Aufenthalt in der Schlosspark-Klinik sein. Hier kann der Patient nicht nur in Ruhe seine Therapie unter ärztlicher Aufsicht durchführen sondern auch lernen, seine Lebensgewohnheiten, insbesondere die Ernährung, umzustellen. Denn langfristig verschwindet chronische Müdigkeit nur, wenn der Patient sein Leben aktiv und gesund weiterführt.

Vielfältige Indikationen

Die Schlosspark-Klinik Gersfeld ist nicht nur auf chronische Müdigkeit sondern viele weitere gesellschaftstypische Erkrankungen wie Leber-, Galle-, Magen-, Darmerkrankungen, Rheuma, Gicht, Migräne, Durchblutungsstörungen, Allergien, Hautkrankheiten spezialisiert. Im Rahmen der ganzheitlichen Behandlung auf fundierter schulmedizinischer Basis erwarten Patienten basische Ernährung, F.X. Mayr Kur, Dauerbrause, Darmbäder, Lymphdrainage, Akupunktur, Psychotherapie sowie weitere traditionelle und moderne Diagnose- und Therapieverfahren.

Weitere Informationen gibt es über Tel. 06654/160.

Abdruck erbeten. Wir freuen uns über ein Belegexemplar. Dieser Text hat 4.337 Zeichen und 56 Zeilen.